Wendelinus Grundschule Lieg
Wendelinus Grundschule Lieg

Hier finden Sie uns

Wendelinus Grundschule Lieg
Schulstr. 9
56290 Lieg

Kontakt

Email: gs.lieg@gsvgcoc.de

 

Telefon: 02672/1830

 

Fax: 02672/912622

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Seniorentag

Am 05. November 2017 fand der diesjährige Seniorentag im Gasthaus Schnorbach statt. Den Lieger Senioren wurde wie immer ein buntes Programm geboten.

Ein Höhepunkt war der Auftritt der Schulkinder der Wendelinus-Grundschule. Passend zur Jahreszeit sprachen sie gemeinsam ein Herbstgedicht und sangen ein Herbstlied, welches die Kinder mit verschiedenen Orff-Instrumenten begleiteten.

Das anschließende Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Haveland“, das die Schüler auswendig vorgetragen haben, weckte zusehends bei vielen Senioren Erinnerungen an ihre eigene Schulzeit. Einige konnten es sogar ebenfalls noch auswendig aufsagen.

Zum Abschluss ihres Auftritts trugen die Kinder das Lied des diesjährigen Weltgebetstages „Let justice roll down“ in verschiedenen Sprachen vor. 

Nach großem Applaus gab es für alle Kinder ein kleines Dankeschön und natürlich eine große Limonade.

Aktionstag „Vom Korn zum Brot“

Die Kinder der Wendelinus-Grundschule in Lieg beschäftigten sich in den letzten Wochen im Sachunterricht mit dem Thema „Unser Getreide – der Weg vom Korn zum Brot“. Im Rahmen dieser Unterrichtseinheit hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit mit ihren Lehrerinnen in zwei Gruppen einen gelernten Bäcker zu besuchen, der sich in seinem Haus in Lieg eine private Backstube eingerichtet hat.

Dort konnten sie Korn frisch mahlen, Hafer und Dinkel zu Flocken zerquetschen, Teig zubereiten und Brötchen formen, die dann vor den Augen aller im Ofen zu leckerem Backwerk gebacken wurden. 

Beim Formen der Teiglinge zeigten die Kinder viel Kreativität und gestalteten Hörnchen, Schnecken, Knoten, Zöpfe und noch einiges mehr. Ein verführerischer Duft strömte durch die Backstube und die fertigen Backwaren wurden zurück in der Schule mit Genuss verspeist. Auch durfte jedes Kind etwas von den Hafer- und Dinkelflocken mitnehmen.

Während eine Gruppe in der Backstube war, arbeitete die andere Gruppe in der Schule an verschiedenen Stationen. So wurden gequollene Getreidekörner aufgeschnitten und mit der Lupe oder dem Mini-Mikroskop untersucht, mit einer alten Hand-Kaffeemühle und in einem Mörser wurde versucht Getreide zu mahlen. Das war eine anstrengende Arbeit.

An einer weiteren Station konnten die Kinder die Unterschiede zwischen Vollkornmehl und Auszugsmehl durch Sehen, Riechen und Schmecken herausfinden. Den gesamten Schulvormittag herrschte quirlige Aktivität und alle hatten sichtlich große Freude.

Erntedankfest

Vom 15. bis 17. September 2017 feierten die Lieger mit zahlreichen Gästen ihr traditionelles Erntedankfest.

Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen der Wendelinus-Grundschule nahmen am Sonntag vollzählig am großen Festumzug teil. Sogar einige ehemalige Viertklässler, die im Sommer zu den weiterführenden Schulen gewechselt waren, ließen es sich nicht nehmen, ihre Freunde hierbei zu unterstützen. Somit konnten wieder drei Gruppen formiert werden.

Die ersten fünf Kinder trugen Schilder mit dem Festzug-Motto „Wir danken Gott dem Herrn“. 

Ihnen folgte ein fleißiger Bienenschwarm, der dem Lieger Imker Walter Rössel beim Einsammeln des Honigs entwischt war. Wie bei fast allen Wagen und Fußgruppen üblich, wurde den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand eine kleine Kostprobe der hergestellten Leckereien (hier Honig) verteilt.

An die Bienchen schloss sich sodann eine Gruppe von (Jung)-Bäuerinnen und -Bauern an. Sie trugen kleine Holzkörbe auf dem Rücken (auch „Reitze“ genannt), die mit den unterschiedlichsten Feldfrüchten gefüllt waren, die in der Lieger Flur angebaut werden.

Alle Kinder und auch die beiden Lehrerinnen hatten sichtlich großen Spaß in ihrer jeweiligen Rolle und wurden mit viel Beifall beklatscht.

In der Lieger Grundschule wurde aktuell im Sachunterricht „Vom Getreide zum Brot – früher und heute“ behandelt. Da bot es sich natürlich an, im Zuge der Vorbereitungen für das Erntedankfest und den Festumzug, den Kindern das Thema „Wie früher in der Landwirtschaft gearbeitet wurde“ einmal aus nächster Nähe zu zeigen.

Hans-Josef Kölzer und Ralf Lauxen nahmen die Kinder und ihre Lehrerin am Freitagmorgen mit auf eine Reise in die Vergangenheit. An verschieden Stellen im Dorf standen die für den Umzug vorbereiteten Motivwagen und Gerätschaften. Mähbinder und Leiterwagen, Dreschflegel und Dreschmaschine, Getreidewindmühle und Strohhächsler. Zu allen Arbeiten, die früher mit diesen Maschinen erledigt wurden, konnten Kölzer und Lauxen den Kindern berichten und erklären. Alles wurde sehr interessiert angeschaut und konnte zum Teil auch selber einmal bedient werden.

Beim abschließenden Versuch, gemeinsam im Takt die Dreschflegel zu schlagen, wurde von allen Kinder festgestellt, dass es für Oma und Opa früher doch eine ganz schön schwere und anstrengende Arbeit gewesen war. Und dass es heute doch viel einfacher und angenehmer ist, wenn man auf einem Mähdrescher mitfahren kann.

Mal sehen, was bei der Sachunterricht-Prüfung zu diesem Thema diese Woche noch alles hängen geblieben ist.

Kastellauner Neon-Nacht

Unsere Schulkinder beschäftigten sich einige Wochen im Sachkunde-Unterricht mit dem Thema Insekten. Sie untersuchten die Entwicklung und das Lebensumfeld zahlreicher Tiere.

Schon das diesjährige Schulfest im Mai stand unter dem Motto „was summt und brummt & kriecht und krabbelt“.

Auch im Kunst-Unterricht war dieses Thema dann Programm. In klassenübergreifender Partnerarbeit entwarfen und gestalteten die Schülerinnen und Schüler aus Drahtgeflecht und selbsthergestellter Pappmaché viele unterschiedliche Insekten, die anschließend noch mit fluoreszierender Farbe bunt angemalt wurden.

Diese bunten Kunstwerke durften unsere Schulkinder dann am 24. Juni bei der Neon-Nacht im Kastellauner Kletterpark „Waldabenteuer“ präsentieren. Sie wurden mit Schwarzlicht beleuchtet und so zum Strahlen gebracht, ohne dabei die Nacht zu erhellen.

Fast alle unsere Schulkinder machten sich mit ihren Familien und den beiden Lehrerinnen auf den Weg nach Kastellaun, um dort bei Anbruch der Dunkelheit ihre und andere Kunstwerke zu bestaunen. In dieser besonderen nächtlichen Atmosphäre im Wald wirkten die Insekten faszinierend farbenfroh und sogar etwas mystisch. 

Besuch der Mayener Burgfestspiele

Am 19. Juni 2017 machten sich unsere 23 Schulkinder und ihre 2 Lehrerinnen der Wendelinus-Grundschule Lieg in einer Busfahrt auf nach Mayen. Bei sommerlichem Wetter besuchten sie dort die Burgfestspiele auf der Genoveva-Burg.

Astrid Lindgren’s Kinderbuchgeschichte „Ronja Räubertochter“ steht dort diesen Sommer auf dem Programm. Diese Geschichte kennt wohl jedes Kind. Aber als Live-Aufführung – und dann noch in einer solchen „echten Burg“-Kulisse – war für alle Kids etwas ganz besonderes. 

So wurde mit Ronja und ihrem Freund Birk mitfiebert, -gezittert und -gelacht und schlussendlich die Schauspieler für ihre tolle Leistung mit sehr viel Beifall belohnt. 

Diese gelungene Theaterfahrt wurde nicht zuletzt durch den Erlös des Schulfestes im Mai finanziert. Hierfür sagen wir allen Besuchern des Festes nochmals herzlichen Dank.

Der Nikolaus kommt

Wie in jedem Jahr besuchte uns auch wieder der Nikolaus und brachte für jedes Kind ein Geschenk mit. Die Kinder bedankten sich mit Liedern und Gedichten.

Herbstfest

Am 19.11.2014 veranstalteten wir in unserer Schule ein Herbstfest mit allen Kindern. Eingeladen waren Eltern, Großeltern und Geschwister. Im Vorfeld backten die Kinder leckere Apfelkuchen, kochten Apfelmus und Kartoffelsuppe und zwei Mütter machten den begehrten Dippekuchen. Ebenso gestalteten die Schüler die Schule mit herbstlichen Basteleien. Die Gäste konnten mit musikalischen Beiträgen sowie Gedichten begeistert werden. Weiterhin gab es verschiedene Workshops rund um Apfel und Kartoffel. Am Feuer konnten sich die Kinder noch Stockbrot backen. Wir verbrachten ein paar schöne Stunden in gemütlicher Runde bei netten Gesprächen und leckerem Essen.

Die Feuerwehr zu Besuch in der Schule

Die zu jedem neuen Schuljahr durchzuführende Brandschutzbelehrung wurde in diesem Jahr von Herrn Daniel Platten von der ortsansässigen Freiwilligen Feuerwehr durchgeführt. Herr Platten besuchte uns mit Feuerwehrauto und in voller Einsatzausrüstung. Mit einer kindgemäßen Powerpointpräsentation brachte er den Kindern Grundwissen zur Entstehung eines Feuers nahe. Herr Platten erklärte auch Funktionen der Feuerwehrausrüstung und die Kinder durften das Feuerwehrauto mit der gesamten Ausrüstung in Augenschein nehmen. Bereitwillig und geduldig wurden alle Fragen der Kinder beantwortet. Im Rahmen der Brandschutzerziehung wurde auch ein Probealarm durchgeführt und dabei das richtige Verhalten im Brandfall geübt. 

Die Kinder und das Kollegium bedanken sich herzlich bei Herrn Platten für seinen Einsatz!

Einschulung der Schulneulinge 2014

Im neuen Schuljahr konnten wir am 09.09.14 drei Erstklässler an unserer Schule begrüßen. Nach einem Wortgottesdienst fand eine kleine Feier in der Schule statt, in deren Rahmen die drei neuen Kinder mit Übergabe der Schultüten in unserer Schulgemeinschaft aufgenommen wurden.

Schulabschlussfeier 2014

Die Schulentlassungsfeier der Viertklässler begann am 24.07.14 mit einer von den Kindern mitgestalteten Messe in der Kirche in Lieg. Im Anschluss daran ging es zur Abschlussfeier in die Turnhalle. Das Programm stand unter dem Motto Märchen. Von den und für die Viertklässler gab es verschiedene Programmpunkte. Auch die aktive Mitarbeit der Eltern war in diesem Jahr gefragt. Sie konnten in einem Märchenquiz ihr Wissen unter Beweis stellen sowie sich gemeinsam mit ihren Kindern in einem Parcours durch den Märchenwald mit anderen Teams messen. Nach der offiziellen Feier saßen Eltern, Kinder und Lehrerinnen noch gemütlich beim Grillen auf dem Schulhof zusammen.

Klassenfahrt der Klasse 3/4

Vom 02.07.-04.07.14 hat sich die Klasse 3/4 auf Klassenfahrt begeben. Nach einer längeren Anreise mit Bahn und Bus kamen wir an unserem Zielort in Bad Marienberg an. Nachdem die Zimmer in der Jugendherberge bezogen waren, erfolgte eine erste Erkundung des Ortes mit Besuch des Barfußpfades. Wir beendeten den ersten Tag mit einer Fackelwanderung und anschließendem Stockbrotbacken am Lagerfeuer.

Am zweiten Tag waren erst einmal Mut und Geschicklichkeit gefragt. Nach einer ausführlichen Einweisung konnten wir in unterschiedlich schwierigen Parcours durch den Hochseilgarten klettern. Das war für viele Kinder ein echtes Abenteuer und es galt auch, Ängste zu überwinden, was alle Kinder mit Bravour meisterten. Nach der Aufregung gab es etwas Entspannung auf dem Abenteuerspielplatz, bevor wir uns auf einen Rundgang durch den Tierpark machten, um anschließend eine Falknerei zu besuchen. Leider wollten die Vögel nicht so fliegen, wie der Falkner es wollte, dafür sorgte sein Frettchen bei den Kindern für große Belustigung. Beendet wurde der Tag mit einem gemeinsamen Spieleabend.

Am letzten Tag wurden die Zimmer geräumt. Anschließend waren die Kinder mit etlichen Aufgaben bei der Stadtrallye beschäftigt. Dann war es auch schon soweit und wir mussten die Heimreise antreten. Müde und mit vielen Erfahrungen reicher kamen wir wieder zu Hause an.

Fußball-Workshop mit dem DFB-Mobil

Passend zum Jahr der Fußball-WM in Brasilien konnten wir für unsere Schulkinder einen Workshop mit dem DFB-Mobil organisieren. Einen ganzen Vormittag lang haben zwei Trainer den Kindern die Welt des Fußballs nahe gebracht. Mit großer Begeisterung waren alle bei der Sache und hatten viel Spaß bei einem tollen Fußball-Vormittag.

Närrisches Treiben

An Weiberfastnacht kamen alle Kinder und auch die Lehrerinnen verkleidet in die Schule. Zuerst wurde gebastelt, danach wurde der Raum geschmückt und dann konnte die Karnevalsparty endlich starten. Ausgelassen tanzten die Kinder, stellten ihre Kostüme vor und prämierten ihre Lieblingskostüme. Die Lieger Möhnen kamen zu Besuch, brachten Süßigkeiten für die Kinder und feierten eine Weile mit uns. Viel Spaß hatten wir auch bei verschiedenen Spielen.

Am Freitag haben wir zusammen Pizza und Waffeln gebacken. Alle Kinder haben fleißig geholfen und ein leckeres Essen gezaubert. Dazu gab es Apfelsaftschorle, Wasser und Kakao. Es hat allen sehr gut geschmeckt.

Nikolaus- und Weihnachtsfeier

Am 06.12. kam wie in jedem Jahr der Nikolaus zu uns in die Schule. Ihm wurde ein adventliches Theaterstück mit Musik und Tanz dargeboten. Im Anschluss erhielt jedes Kind vom Nikolaus ein kleines Geschenk.

Die Kindergartenkinder besuchten uns mit ihren Betreuerinnen am 19.12. zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier. Auch ihnen wurde das Theaterstück vorgeführt. Die Kinder vom Kindergarten hatten ebenfalls Lieder und Gedichte eingeübt, die sie den Schulkindern präsentierten.

Am Nachmittag des selben Tages fand dann noch die Weihnachtsfeier mit Eltern statt. In gemütlicher Runde kamen wir bei Kaffee, Tee, Kakao und Plätzchen zusammen und verbrachten ein paar angenehme Stunden. Das viele Üben hatte sich gelohnt, denn auch bei den Eltern kam unser Theaterstück, wie schon vorher beim Nikolaus und dem Kindergarten, sehr gut an.

Hospitation des Studienseminars Simmern

Am 03.12.2013 besuchte uns die Seminarleiterin Frau Limroth vom Studienseminar in Simmern mit ihrer Seminargruppe, um sich unsere Schule als Beispiel einer Zwergschule anzuschauen und im Unterricht der Kombiklassen zu hospitieren, da sie selbst sowie ihre Lehramtsanwärter alle an großen Schulen tätig sind.

Lesenacht der Klasse 3/4

Am 29./30. Oktober fand in der Schule die Lesenacht der Klasse 3/4 statt. Die Schüler haben Texte verfasst, in denen sie ihre Eindrücke und Erlebnisse zu den jeweiligen Fotos festgehalten haben.

Das ist das Buffet von der Klasse 3/4. Es gab ein Gemüseskelett und andere Leckereien.
Die drei Jungs präsentieren ihren Vortrag bei der Lesenacht. Dafür bekamen sie großen Applaus.
Die Kinder der Klasse 3/4 lesen gemütlich in ihren Betten bei der Lesenacht. Manche lesen alleine, andere zu zweit und andere zu dritt.
Bei dem Frühstück hatten wir viel Spaß. Es gab Eier, Brötchen, Käse, Kakao und Wurst. Alles hat sehr gut geschmeckt. Und wir könnten es noch einmal machen.

Laternenbasteln der Klasse 1/2

Balerina trifft auf Gespenster und Piraten: Aus einer Vielzahl an Möglichkeiten konnten die Kinder am Nachmittag des 25.10. beim Laternenbasteln der Klasse 1/2 wählen. Bei Kaffee und Gebäck verbrachten Eltern, Kinder und die Klassenlehrerin Frau Pörsch einen gemütlichen Bastelnachmittag in der Klasse. Wie auf dem Bild zu sehen ist, können die Kinder stolz auf ihre Laternen sein. 

Erntedank-Umzug am 15.09.13 in Lieg

Beim traditionellen Erntedank-Umzug nahmen auch viele Kinder unserer Schule teil. Einige waren als Bauer oder Bäuerin verkleidet und trugen Schilder mit der Aufschrift "Wir danken Gott dem Herrn". Die anderen gingen zusammen mit dem Imker als Gruppe der fleißigen Helfer. Als Bienchen verteilten sie Honig an die zahlreichen Zuschauer des Festumzugs. Neben viel Spaß an der Aktion, gab es am Ende eine Belohnung mit Süßigkeiten.

Einschulungsfeier der neuen Erstklässler

Am 19.08.13 war für unsere neuen Erstklässler endlich der große Tag gekommen. Zuerst fanden sich alle zu einem Wortgottesdienst in der Kirche in Lieg ein und erhielten von Pastor Flöck einen Segen zum Schulbeginn. Anschließend gab es ausreichend Zeit für Erinnerungsfotos. In der Schule erwartete die Schulneulinge eine kleine Feier mit Darbietungen der Kinder aus den Klassen 2 bis 4. Mit Überreichung der Schultüten wurden die neuen Erstklässler in unsere Schulgemeinschaft aufgenommen.

Abschiedsfeier der Viertklässler

Schuljahresende bedeutet auch immer Abschied nehmen. So fanden wir uns am 04.07.13 zu einer von den Kindern mitgestalteten Messe in der Kirche in Lieg ein. Danach gab es emotionale und ergreifende Feier in der Turnhalle. Neben Sketchen, Liedern und Tänzen bildete ein Musical den Höhepunkt der Feier.

Wir wünschen allen Viertklässlern einen guten Start in der weiterführenden Schule und bedanken uns bei allen Eltern für die konstruktive Zusammenarbeit!

Sportfest

Sackhüpfen, Rollbrettparcours, Ausdauerlauf und Geschicklichkeitsübungen: Das alles war Teil der großen Kinderolympiade am 01.07.13, an der auch die Vorschulkinder des Kindergartens Lieg teilnahmen. In jahrgangsgemischten Gruppen hieß durch Ehrgeiz und Geschick möglichst viele Punkte für das eigene Team zu sammeln. Außerdem konnten alle Schulkinder ihr sportliches Können im klassischen Dreikampf der Bundesjugendspiele unter Beweis stellen.

Schnuppertag der Vorschulkinder

Am Freitag, den 14.06.2013 besuchen uns die Vorschulkinder des Kindergartenzweckverbandes Lieg-Lahr-Zilshausen, um in den Alltag eines Schulkindes hineinzuschnuppern. Sie verbringen einige Stunden mit ihren zukünftigen Klassenkameraden der Kombi-Klasse und ihrer neuen Lehrerin Frau Pörsch. Außerdem lernen sie unsere Schule kennen und können sich in den Pausen bereits mit den Schulkindern anfreunden.

Grundschule Lieg stellt die Siegermannschaft

Beim Vielseitigkeitswettbewerb der Grundschulen im Landkreis Cochem-Zell haben unsere Schüler in der Gruppe C am 13. Juni in Ulmen den 1. Platz errungen.

Dabei waren:

Maja Reiter, Lara Görgen, Leonie Müller, Josy Berkele, Svenja Etges, Hanne Gilles, Jannik Birkenheier, Andreas Pauken,

Muris Catovic, Jule Etzkorn, Simon Roden, Marvin Eckstein, Fabio Michels und Jan Luca Olbermann

Abschlussfahrt der Klasse 4 nach Bad Kreuznach

Bei schönstem Wetter konnten 14 aufgeregte Kinder am 03.06.13 endlich die lang erwartete Abschlussfahrt nach Bad Kreuznach beginnen. Los ging es mit dem Zug ab Treis-Karden. Nach Bezug der Zimmer in der Jugendherberge ging es auf eine erste Erkundungstour. Nach einem umfangreichen Grillbuffet ging es los zur "Lichtschwert-Exkursion" in den nahegelegenen Wald. Von gruppendynamischen Spielen bis zur Mutprobe im dunklen Wald war für alle etwas dabei. Nach einer kurzen Nacht versammelten sich aber wieder alle gut gelaunt zum Frühstück. Highlight des zweiten Tages war der Besuch des Hochseilgartens auf dem Kuhberg. Viele Kinder konnten ihre Ängste überwinden und über sich hinauswachsen. Eine ausgelassene Party bildete den Abschluss des Tages. Nach einer deutlich längeren, zweiten Nacht hieß es auch schon wieder Koffer packen und wir traten müde aber glücklich die Heimreise an. Am Bahnhof erwarteten sehnsüchtige Eltern ihre Kinder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wendelinus Grundschule Lieg